Hermersberg. Innenminister Roger Lewentz hat der Gemeinde Hermersberg Zuschüsse aus dem rheinland-pfälzischen Dorferneuerungsprogramm 2017 bewilligt. Nach Mitteilung des SPD-Landtagsabgeordneten Alexander Fuhr erhält die Kommune in seinem Wahlkreis für die Informations-, Bildungs- und Beratungsarbeit (Dorfmoderation) durch ein fachlich geeignetes Ingenieurbüro 15 000 Euro sowie weitere 10 000 Euro für die Fortschreibung des Dorferneuerungskonzeptes. Hermersberg wurde vor wenigen Monaten für die Förderdauer von acht Jahren vom Land als Investitions- und Maßnahmenschwerpunkt in der Dorferneuerung anerkannt. Bereits seit 1989 ist die Kommune Dorferneuerungsgemeinde. Ziel der Dorfmoderation ist es, unter Einbindung der Bevölkerung aller Altersgruppen im Ort Schwerpunktthemen und Entwicklungsmöglichkeiten gemeinsam herauszuarbeiten. Die Ergebnisse der Dorfmoderation fließen dann in die Fortschreibung des Dorferneuerungskonzepts ein.  (Pirmasenser Zeitung)
Joomla templates by a4joomla