Hermersberg: Kostenlose Unterkunft für die neue Außenstelle im Rathaus – Renate Könnel kümmert sich um alles – Bald auch Computerkurse

Im obersten Stockwerk des Rathauses ist eine Außenstelle der Kreisvolkshochschule (KVHS) eingerichtet worden. Leiterin der Außenstelle ist die ehemalige Beigeordnete Renate Könnel.
Sie kümmert sich um alle Belange, die mit dem zur Verfügung gestellten Raum zusammenhängen. Könnel hat die Schlüssel fürs Rathaus und den Raum, wird gerufen, wenn die Heizung nicht geht oder andere Probleme auftauchen. Sie ist auch Ansprechpartnerin vor Ort für die angebotenen Kurse, wirbt für das Weiterbildungs- und Schulungsangebot und koordiniert die Kurse.Eigentlich sollte die Außenstelle bereits am 1. Januar 2014 ihren Betrieb in Hermersberg aufnehmen. Wegen der vielen Arbeit im Zusammenhang mit der 650-Jahr-Feier der Gemeinde wurde der Eröffnungstermin bis in den Herbst verschoben. Mit der neuen Außenstelle sollen die Einwohner der umliegenden Sickingerhöhgemeinden angesprochen werden. Diese müssen nun nicht mehr ins Tal zu den Sitzen der Verbandsgemeinden fahren, sondern können das Angebot in Hermersberg nutzen.

Der erste Kurs, der zustande kam, begann im September und endete vor Weihnachten. Zehn Senioren erlernten unter der Leitung von Loretta Hüther die englische Sprache . Der Kurs soll am 13. April fortgesetzt werden und wird bei anhaltendem Interesse der Teilnehmer im September weitergeführt. „Englisch für den Urlaub“ heißt ein weiterer Sprachkurs, der ab 12. März um 19 Uhr im Rathaus angeboten wird. Leiterin Hüther wird den Teilnehmern vermitteln, wie sie sich im Restaurant, in der Bar, bei der Post oder in der Bank verständigen können. Alle für den Urlaub wichtigen Vokabeln und grammatischen Strukturen sollen den Teilnehmern für einen kontaktreichen Aufenthalt in einem Urlaubsland, in dem Englisch gesprochen wird, erschlossen werden.

Fit für einen Urlaub in Italien können die Teilnehmer des Italienisch Kurses werden, der ab 14. Februar an fünf Samstagen von 10 bis 14 Uhr stattfindet. Der spezielle Kurs soll den Aufenthalt in Italien und den Kontakt mit Einheimischen erleichtern, indem die Teilnehmer sie in der Landessprache ansprechen können.

Ein Yoga-Kurs beginnt ab dem 4. März, um 18.30 Uhr. An 10 Abenden wird Sabine Semmet den Teilnehmern Hatha Yoga beibringen. Diese Art des Yogas bereitet den Weg zu dem Ziel: Die Beweglichkeit zu verbessern und die Muskulatur zu kräftigen, die Atmung zu vertiefen und das Nervensystem zu stärken.

Wer Näheres über Japan wissen möchte, kann an einem Workshop „Zu Gast in Japan“, der am 23. Oktober um 18 Uhr beginnt, teilnehmen. In dem Workshop lernen die Teilnehmer, wie man sich in Japan begrüßt und seinem Gegenüber vorstellt, wie man eine Visitenkarte korrekt überreicht und warum das selbst bei Nicht-Geschäftsleuten wichtig ist. Bei japanischen Snacks und Getränken üben die Teilnehmer, wie man in einem Restaurant bestellt (auch wenn man die Speisekarte nicht lesen kann) und wie man mit Essstäbchen umgeht. Die Teilnehmer erfahren, warum man sich nie selbst nachschenkt, was man vor und nach dem Essen sagt und warum man eine Nudelsuppe unbedingt laut schlürfen solle. Weitere landeskundliche Themen befassen sich mit Japans Religionen, den traditionellen Bädern und den Unterkünften des Landes.

In einem zweiten Japan-Workshop, der am 30. Oktober um 18 Uhr beginnt, lernen die Teilnehmer, wie man einem Taxifahrer klar macht, wohin er fahren und dass er dazu sein Navigationssystem benutzen soll, wie man ein Zugticket am Schalter löst und wie man sich für den richtigen Wagen am Gleis platziert. Hinzu kommen weitere landeskundliche Themen.

Neu im Programm der KVHS ist die Morgenakademie in Hermersberg. Der Kurs fördert das „lebenslange Lernen“ und richtet sich an alle Altersgruppen in unterschiedlichen Lebenssituationen. Es gibt keine Eingangsvoraussetzungen. Wissbegierde, Spaß am Lernen und der Wunsch, Stillstand zu vermeiden, sollen die Motivation sein, die die Teilnehmer verbindet. Die Morgenakademie beginnt am 18. September (9 bis 12 Uhr) und findet zwölfmal statt. Der Eintritt ist jederzeit möglich.

Sobald in dem 50 Quadratmeter großen Raum ein Internetanschluss installiert ist, sollen auch Computerkurse stattfinden. Der Rat sucht noch nach Lösungen, um das gesamte Rathaus zu verkabeln, wobei das Büro des Bürgermeisters einen eigenen Anschluss haben soll, zu dem die KVHS keinen Zugang hat, erklärte Ortschef Erich Sommer. Im oberen Stockwerk des Rathauses hat auch die Kreismusikschule ein neues Domizil erhalten. Ihr wurde ein 30 Quadratmeter großer Raum zur Verfügung gestellt. Weder die Musikschule noch die KVHS müssen Miete oder einen Beitrag für die Räume zahlen. Die Gemeinde stellt sie kostenlos zur Verfügung.


Info:

Informationen zu den Kursen erteilt Renate Könnel. Auf der Homepage der Kreisvolkhochschule Südwestpfalz (www.kvhs-swp.de) kann man sich ebenfalls informieren und die Kurse auch online buchen. (Die Rheinpfalz)
Joomla templates by a4joomla