HERMERSBERG. Bei der Einwohnerversammlung am Donnerstag klärte Ortsbürgermeister Erich Sommer klar, wo das Stroh, das nahe dem Hermersberger Kreisel unter einem Zirkuszelt gelagert war, geblieben ist.

Das Zelt sei am Mittwoch entfernt worden. Es handele sich um zu viel angeliefertes Stroh, das dem Maschinenring gehöre und nicht der Verbandsgemeinde. Für den Betrieb des wenige Meter entfernten Strohheizkraftwerks seien die Lager ausreichend mit qualitativ hochwertigem Stroh gefüllt.
Der Maschinenring Südwestpfalz werde das überschüssige Stroh zeitnah entfernen, damit das Gelände als Parkplatz für das Festwochenende hergerichtet werden könne, informierte Sommer.

Erste Beigeordnete Renate Könnel forderte die Hermersberger Bürger auf, ihre Grundstücke herzurichten, damit sich die Gemeinde am Festwochenende sauber präsentieren könne. (Die Rheinpfalz)
Joomla templates by a4joomla